[Rezension] Chosen 1 - Die Bestimmte von Rena Fischer

Titel: Chosen 1 - Die Bestimmte
Autor: Rena Fischer
Erschienen: 17. Januar 2017
Seitenanzahl: 464 Seiten
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Klappentext: "Ein Eliteinternat für Hochbegabte – nicht gerade Emmas Traum! Doch Sensus Corvi ist kein normales Internat: Emma ist eine Emotionentaucherin und kann die Gefühle anderer Menschen spüren. Auch all ihre Mitschüler verfügen über besondere Gaben, was für Emma etwas gewöhnungsbedürftig ist. Der charismatische Aidan kann beispielsweise die Elemente beeinflussen – vor allem aber bringt er Emmas Gefühlswelt ziemlich durcheinander ... Als plötzlich Jared, ein ehemaliger Schüler, bei Emma auftaucht und sie in das düstere Geheimnis einweiht, das hinter den Mauren des Internats lauert, gerät Emma zwischen die Fronten und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Eine Rebellion bricht los, die mehr ist als ein erbitterter Kampf. Und für Emma geht es dabei nicht nur um die große Liebe, sondern um Leben und Tod!"


Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich sehr neugierig auf das Buch und musste es einfach lesen. Ich wurde auf jeden Fall nicht enttäuscht! Die Story, wie auch die Umsetzung ist unglaublich gut und wirklich mitreißend. Das Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die ganze Zeit wollte ich wissen, wie es weitergeht und ich war sehr gespannt, was alles auf die Protagonistin, Emma, noch zukommt.

Aber kommen wir erst einmal zu Handlung. In "Chosen" geht es um Emma, die zu Beginn der Geschichte ihre Mutter durch einen Unfall verliert. Kurz darauf steht ihr Vater plötzlich vor ihr, den sie noch die gesehen hatte und dem sie anfangs nicht glauben will, dass er ihr Vater ist. Da Emma außer ihn, keine Familie mehr hat, muss sie gegen ihren Willen zu ihrem Vater nach Irland ziehen und dort soll sie eine Eliteschule besuchen. Emma merkt schnell, dass sie nicht die Einzige mit einer besonderen Gabe ist und dass noch viel mehr hinter dieser Schule steckt, als sie zunächst dachte.

Auch die Charaktere haben mich sehr überzeugen können, vor allem Emma. Sie ist eine wirklich tolle Protagonistin und ist mir von Anfang an sehr ans Herz gewachsen. Nach dem Tod ihrer Mutter hat sie mir unglaublich leidgetan, und auch als sie mit ihrem Vater nach Irland gegangen ist, weg von ihren Freunden und Vertrauten. Doch sie ist ein sehr starkes Mädchen und hat sie nicht so leicht unterkriegen lassen, was mich nur noch mehr an ihr gefallen hat. :) Ihren Vater Jacob hab ich irgendwie auch schnell ins Herz geschlossen. Obwohl er eher ein verschlossener Mann ist und sich anfangs schwertut mit Emma, so merkt man doch schnell, wie sehr er seine Tochter liebt. Aber auch Aiden, Jacobs Patensohn mochte ich sehr. Er ist genau wie Emma ein wirklich toller Charakter, den man einfach lieben muss. :D

Ich finde die Geschichte wirklich wunderbar geschrieben und die gesamte Handlung ist sehr gut durchdacht. Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht das Buch zu lesen, denn ich konnte stellenweise richtig mitfiebern oder habe mit Emma mitgefühlt. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr angenehm zu lesen und hat eine tolle Spannungskurve erzeugt. Ich bin schon sehr gespannt auf den Zweiten teil, da das Ende ziemlich heftig war und ich unbedingt wissen will, wie die Geschichte nun weitergehen, bzw enden wird. :D


Ich kann mich irgendwie nicht wirklich entscheiden, ob mir das Cover gefällt oder nicht. Auf den ersten Blick finde ich es sehr hübsch und mystisch, doch je genauer ich es anschaue, desto weniger gefällt es mir. Ich denke, dass das hauptsächlich an diesen Rauchschwaden liegt.


"Chosen - Die Bestimmte" ist ein gelungener Auftakt einer sehr spannenden und emotionalen Geschichte mit einem jungen Mädchen, dessen Leben sich mit dem Tod ihrer Mutter von vollkommen ändert. Die Autorin hat wirklich eine unglaublich interessante Welt und einzigartige Charaktere erschaffen, wodurch ich kaum noch aufhören konnte, zu lesen und es nicht erwarten kann, dass der zweite Teil erscheint. :D



Vielen Dank an Thienemann-Esslinger Verlag für das Rezensionsexemplar!



1 Kommentar:

  1. Hey Mell,

    das Cover sieht richtig genial aus! Und du klingst sehr begeistert. Das Buch ist auf meine Wunschliste gewandert. ;)

    Liebe Grüße,
    Jenny von Jennys Bücherkiste

    AntwortenLöschen