[Rezension] Throne of Glass - Die Erwählte von Sarah J. Maas

Titel: Throne of Glass 1 - Die Erwählte 
Autor: Sarah J. Maas
Erschienen: 23. Oktober 2015
Seitenanzahl: 496 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft

Klappentext: "Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten."

Das Buch lag schon eine ganze Weile auf meinem SuB herum und endlich habe ich mich mal dazu entschlossen, es zu lesen. Ich muss sagen, dass ich es sehr bereue, es erst jetzt gelesen zu haben und dass ich auf jeden Fall nachvollziehen kann, warum es so viele positive Reaktionen auf das Buch, oder besser gesagt auf die ganze Reihe, gibt. Mir hat es auch sehr gut gefallen, wobei ich auch ein paar kleine Kritikpunkte habe.

Was jedoch keineswegs einer davon ist, ist die Protagonistin Celaena Sardothien. Sie ist ein wirklich toller Charakter und war mir schon ab der ersten Seite sehr sympathisch. Ihre Art fand ich sehr erfrischend, da sie sehr schlagfertig und willensstark ist und einen wirklich tollen Humor, wodurch ich hin und wieder richtig loslachen musste. xD Zwar ist sie manchmal auch ein bisschen größenwahnsinnig durch den Umstand, dass sie die besten Assassinin des Landes ist, doch macht sie das für mich lustigerweise nur noch ein bisschen sympathischer. xD Aber auch die anderen Charaktere wie der Kronprinz Dorian, der Captain der Leibgarde Chaol oder die Prinzessin von Ewyll, Nehemina, fand ich alle sehr interessant und wundervoll gestaltet. Sie alle habe ich unglaublich schnell lieben gelernt, wobei ich leider an dem Buch das Liebesdreieck bemängeln muss. Leider reagier ich auf Dreiecksbeziehungen mittlerweile schon richtig allergisch, was jedoch in diesem Buch nur halb so schlimm war, da ich beide Typen ziemlich gleich gern hatte. Doch trotzdem ist mir dieses Detail ein kleinen wenig ein Dorn im Auge.

Ansonsten kann ich an dem Buch jedoch nichts bemängeln, denn von der Geschichte und der Spannung her hat mich das Buch, auf jeden Fall sehr überzeugen können und hat meine Erwartungen sogar übertroffen. :D Es wurde während dem Lesen nie langweilig, sondern hat ständig diese gewisse Spannung beibehalten, die mal mehr und mal ein bisschen weniger wurde. Das hat mir sehr gut gefallen.
Die Autorin hat einen schönen Schreibstil, wodurch die wundervolle und interessante aber auch eher komplexe Welt wunderbar erklärt wird. Das hat mir sehr gut gefallen, da man bei solch komplexen Fantasygeschichten mal leicht den Überblick verlieren kann. Zumindest mir geht es manchmal so. xD
  
Das Cover des Taschenbuchs, welches ich gelesen habe, ist wirklich schön umgesetzt. Genauso wie das Mädchen auf dem Cover habe ich mir Celaena vorgestellt. :D, Weshalb es mich etwas irritiert hat, dass Celaena im Buch eher goldene Haare hat und keine Silbernen. xD


"Throne of Glass - Die Erwählte" ist ein wundervoller Aftakt einer sehr spannenden Fantasy-Reihe, wo ich auf jeden Fall auch noch die nächsten Teile lesen werde, da die Geschichte wirklich unglaublich gelungen ist und ich sehr neugierig bin, wie es wohl weitergehen wird. :D Nicht einmal das Liebesdreieck kann mich da abschrecken. ;D



1 Kommentar:

  1. Hey,
    schöne Rezi. :)
    Ich hab das Buch auch relativ neu auf meinem SuB. Allerdings direkt mit Band 2 und 3, aber irgendwie habe ich es dann doch vergessen und die Lust darauf hast du jetzt wieder entfacht. :)
    Danke dafür :)

    Lieben Gruß
    Eva

    AntwortenLöschen