[Rezension] Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt von Amy Tintera





Titel: Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt, Band 1
Autor: Amy Tintera
Erschienen: 9. Oktober 2017
Preis: Gebunden € 16,00 [D], € 16,50 [A] / ebook €12,99
Seitenanzahl: 352
Verlag: HarperCollins


"Einst waren die vier Königreiche geeint. Nun herrschen Krieg und Zerstörung. Die Eltern von Emelina, der Prinzessin von Ruina, wurden vom König des Nachbarreiches Lera umgebracht und ihre Schwester verschleppt. Emelina will Vergeltung! Ihr Plan ist so grausam wie genial. Erst tötet sie die Verlobte von Cas, dem Thronfolger von Lera, dann nimmt sie deren Platz ein. Am Hofe des Feindes will sie den König und alles, was ihm teuer ist, auslöschen – auch Cas. Aber je mehr Zeit sie mit dem Prinzen verbringt, desto mehr will ihr Herz ihr Vorhaben vereiteln …"


Der Klappentext des Buches hat mich sofort neugierig auf die Geschichte gemacht und so musste ich das Buch einfach lesen. Anfangs hat es ein wenig gedauert, bis ich mich in der Handlung zurechtgefunden habe, doch nach und nach viel es mir leichte und schon bald war ich vollkommen gefangen von der Geschichte. Das Setting, die Thematik und ganz besonders die Charaktere haben mich voll und ganz überzeugen können. Überhaupt die Protagonistin Em fand ich sehr interessant. Nicht nur dass sie allem Anschein nach alles für ihr Volk die Ruined tut, sie ist auch so eine sehr interessante Persönlichkeit. Sie arbeitet hart an ihrem Plan für Vergeltung, doch leider kommen ihr ihre Gefühle in die Quere. Wo sie anfangs noch bei jeder Gelegenheit überlegt mit welchen Gegenständen sie wie die Mitglieder der königlichen Familie töten kann, so ändert sich ihre Einstellung gegenüber Prinz Casimir, je mehr sie ihn besser kennenlernt. Denn er ist ganz anders, als sie zuvor dachte und so gar nicht wie sein Vater, der König, der am Mord ihrer Eltern und der Ausrottung ihres Volkes verantwortlich ist. Mir hat die Entwicklung von Em sehr gut gefallen, da sie immer mehr lernt ihre Entscheidungen zu überdenken und ihren Hass nach und nach in den Hintergrund stellt.  Mit dem Prinzen hatte ich jedoch anfangs noch so meine Probleme. Zuerst fand ich Prinz Cas ein bisschen gewöhnungsbedürftig, doch mit der Zeit und je mehr man über ihn erfährt, desto sympathischer wurde er mir. Überhaupt wie er sich langsam aber sicher in Em verliebt, fand ich unheimlich schön mitzuerleben, aber auch etwas traurig, da es klar ist, dass Em ihn verletzen muss, um ihre Aufgabe zu erfüllen.
Generell haben mir die Emotionen die, die Autorin wirklich sehr authentisch vermittelt hat, sehr überzeugt. Ich habe das ganze Buch über mit den Charakteren, ganz besonders mit Em und Cas mitgefiebert, gelitten und gehofft. Einerseits habe ich gehofft, dass die Ruined ihre Rache bekommen, denn wie sie behandelt werden, ist wirklich schlimm, doch ebenso wollte ich, dass es vielleicht eine Möglichkeit für eine andere Lösung gibt. Bis zur letzten Seite war das Buch wirklich unfassbar spannend zu lesen und die Seiten sind nur so dahingeflogen. :)

Amy Tintera hat wirklich eine tolle Geschichte erschaffen! "Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt" ist ein wirklich gelungener Auftakt der Reihe und ich kann es kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen und zu erfahren, wie die Geschichte von Em und Cas weitergehen wird. :3 Aber, soviel ich mitbekommen habe, muss ich zum Glück nicht so lange darauf warten, denn der zweite Teil erscheint schon diesen April! :D



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen